Skip to main content

Quadrocopter fliegen lernen

Du möchtest das Quadrocopter fliegen lernen? In diesem Beitrag erfährst Du nicht nur, wo Du das Quadrocopter fliegen erlernen kannst, sondern auch die unterschiedlichen Möglichkeiten, Kosten und Anlaufstellen.

Quadrocopter fliegen lernen

Natürlich gilt so ziemlich das gleiche für Tricopter, Hexacopter und Octocopter. Doch die Quadrocopter sind sehr beliebt und als Einsteigermodelle besonders gut für Anfänger geeignet. Neben dem reinen Fliegen interessierst Du Dich sicher auch für das Fotografieren und Filmen aus der Lugt. Die Erstellung von Luftaufnahmen will gekonnt sein. Hier wirst Du etwas Übung benötigen.

Quadrocopter in einer Flugschule fliegen lernen

Es gibt Modellflugplätze, auf denen man das Quadrocopter fliegen mit Hilfe eines Fluglehrers lernen kann. Neben theoretischem Wissen und der aktuellen Gesetzeslage wird hier natürlich auch das praktische fliegen eines Quadrocopters unterrichtet.

Wer nur mal ausprobieren möchte, ob das Quadrocopter fliegen ein cooles Hobby werden könnte, kann sich nach einer Probestunde erkundigen.

Quadrocopter online fliegen lernen

Quadrocopter fliegen lernen

Ein Geheim-Tipp zum Quadrocopter fliegen lernen, ist das CopterCamp von Bina und Francis

Vor allem das theoretische Wissen und die aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen lassen sich einfach und clever in einem Online-Video-Kurs vermitteln.

Das bietet Dir einige Vorteile:

  • lerne wo & wann Du willst
  • wiederhole Videosequenzen um Dein Wissen zu festigen
  • lerne schneller und überspringe Sequenzen, wenn Du bereits über Vorwissen verfügst

Besonders cool ist das CopterCamp, da Du mehr lernst als nur einen Qadrocopter zu fliegen. Bina und Francis zeigen Dir auch, wie Du Bilder und Videos erstellst, bearbeitest und in sozialen Netzwerken und anderen Medien verbreitest.

Der Kurs richtet sich somit nicht nur an Hobby-Piloten, sondern auch an Unternehmer und Freiberufler, die ihre Luftbildaufnahmen professionell über das Internet vermarkten wollen.

Die beiden machen es selbst täglich vor und zeigen, wie sie Kunden über das Internet gewinnen und ihre Luftbilder dabei gekonnt als Marketinginstrumente einsetzen.

Drohnen Basics: Was Du vor dem Kauf wissen musst

Welcher Drohnen-Typ bist Du? Bevor Du eine Drohne kaufst, gibt es ein paar technische Ausdrücke und Details, die Du kennen solltest, diese findest Du  in unserem Ratgeber über Drohnen mit Kamera.

Wer eine Drohne kaufen möchte, sollte sich außerdem mit den unterschiedlichen Angeboten und der breiten Palette an speziellen Funktionen auseinandersetzen. Danach kannst Du entscheiden, wofür Du Deine Drohne genau einsetzen möchtest und welche Drohne für Dich die beste Wahl ist. Daher hier auszugsweise ein paar Impulse.

Selfie-Drohnen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Diese Copter können mittels Gesten gesteuert werden, was besonders cool bei einem spontanen Einsatz ist. Neben der Mavic Pro & Yuneec Breeze verfügt auch die DJI Spark über einen Gesten-Modus.

Auch Kameradrohnen bieten spezielle Vorteile und setzen sich von Drohnen ohne Kamera ab. Hier gilt es besonders auf den Einsatzzwecks zu achten. Sucht man eine Drohne mit durchschnittlicher Bildqualität oder darf es etwas mehr sein?

Wenn es etwas mehr sein darf, dann solltest Du Dir unsere Rubrik zu Profidrohnen ansehen. Hier findest Du Multicopter, die für einen professionellen Einsatz, beispielsweise für Film-/ und TV-Aufnahmen entwickelt wurden. Profis benötigen das notwendige Equipment.

Quadrocopter Steuerung: Quadrocopter richtig steuern

Controller-Steuerung

Smartphone- & Tablet-Steuerung

In der Regel sind sogenannte Fly-Controller im Lieferumfang eines Multicopters enthalten. Die Bedienung ist grundsätzlich intuitiv. Je nach Modell und Funktion des Copters, kann die Bedienung beliebig komplex werden.

Teilweise lassen sich Drohne und Kamera auch separat steuern. Wann Du diese Funktion benötigst, erfährst Du in unserem Ratgeber über Drohnen mit Kamera.

Viele Hersteller bieten spezielle Apps, mit denen Du die Drohne und Dein Smartphone oder Tablet verbinden kannst. Diese Apps erlauben Dir das Steuern Deiner Drohne und zeigen Dir auch wichtige Flugparameter, wie den Akkusstand, die Reichweite und die klimatischen Randbedingungen an.

Quadrocopter fliegen lernen


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *