Skip to main content

Thermografiebefliegung mit Drohnen

Drohnen mit Wärmebildkamera in der Landwirtschaft

Die Thermografiebefliegung mit Drohnen kennt viele verschiedene Einsatzgebiete. Zum Beispiel werden Drohnen mittlerweile mit einer Wärmebildkamera bestückt und in der Land- und Forstwirtschaft eingesetzt. Während der Befliegung des abzuerntenden Feldes könne so Tiere erkannt werden, die sonst während der Ernte in Gefahr geraten könnten. So werden jährlich Wildschweine und beispielsweise auch Rehkitze gerettet.


Drohne mit Wärmebildkamera

Ebenfalls werden landwirtschaftliche Flächen mit einer Wärmebildkamera beflogen, man spricht von der Thermografiebefliegung mit Drohnen, um eventuelle Schäden festzustellen. Gibt es beispielsweise erhebliche Temperaturschwankungen in bestimmten Bereichen, werden weitere Untersuchungen angestellt, um herauszufinden ob die Ernte gefährdet ist. So können frühzeitig Krankheiten der Pflanzen entdeckt und behoben werden.

SWR über Drohnen in der Landwirtschaft



Drohnen mit Wärmebildkamera in der Bau- und Immobilienbranche

Eine Thermografiebefliegung mit Drohnen wird vor allem in der Baubranche eingesetzt. Energieberater setzen Drohnen gezielt ein, um sich einen Überblick zu verschaffen. Dabei wird die Gebäudehülle der Immobilie beflogen und es werden Aufnahmen mit einer Wärmebildkamera gemacht. Der Einsatz einer Drohne mit Wärmebildkamera ist vor allem dann sinnvoll, wenn der Sachverständige mit seiner herkömmlichen Wärmbildkamera nicht weiter kommt. Das insbesondere dann der Fall, wenn er sich beim Fotografieren selbst in Gefahr bringen würde.

Befliegung einer Photovoltaikanlage


 



Die richtige Drohne mit Wärmebildkamera finden

Als Landwirt, Sachverständiger, Architekt oder Energieberater ist es gar nicht so leicht, die für die eigenen Zwecke richtige Drohne auszuwählen. auf dieser Seite haben wir einige Drohnen für den Profi-Bereich zusammengestellt.

Einsatzzweck der Drohne: Vorab sollte definiert werden, welche Leistungen die Drohne erfüllen muss. Wie lange muss in der Luft geflogen werden können, müssen die Kameras austauschbar sein, welche Technik wird zu Grunde gelegt.

Leistung der Drohne: Nachdem die Aufgabenstellung für die Drohne geklärt ist, folgen die daraus resultierenden Konsequenzen. Ist ein Aufgabenbereich im Portfolio das Befliegen großflächiger Anlagen, wie Photovoltaikanlagen, dann darf an Akkus nicht gespart werden. Je nach Modell und Hersteller bleiben die Drohnen in der Regel mit einem Akku kaum länger als bis 25 Minuten in der Luft. Das kann für die eine oder andere Aufgabe etwas kurz sein.

Transport der Drohne: Drohnen können sehr empfindlich sein, nämlich genau dann, wenn man nicht damit rechnet. Der Transport einer Drohne erfolgt üblicherweise in einem festen, stabilen Koffer. Fällt die Drohne beim Transport um, dann ist der Ärger vorprogrammiert. Hierbei gehen nämlich gerne die empfindlichen Propeller kaputt. Außerdem sollte auf die Ausstattung des Koffers geachtet werden. Das soll heißen, bekomme ich das ganze Zubehör in den Koffer? Von der Steuerungseinheit, über ein Tablet, bis hin zu Ersatz Akkus und eventuellen Ersatzteilen.

Nach dem Kauf einer Drohne mit Wärmebildkamera

Versicherung: Vor dem ersten Flug sollte man sich um eine entsprechende Versicherung bemühen. Es gilt zu prüfen, ob bestehende Versicherungen Flüge mit Drohnen und eventuell daraus resultierende Schäden abdecken oder eine neue Versicherung abgeschlossen werden muss.

Aufstiegsgenehmigung: Grundsätzlich Bedarf es im gewerblichen Drohnenflug je Einsatz eine entsprechende Aufstiegsgenehmigung. Das wird in den unterschiedlichen Bundesländern verschieden gehandhabt. Daher empfehlen wir das Einholen entsprechender Informationen beim jeweils zuständigen Amt.

Flug-Verbots-Zonen: Vor jedem Einsatz sollte in Karten genau geprüft werden, ob es angrenzende Flug-Verbots-Zonen gibt. Eine Verletzung von Flug-Verbots-Zonen kann erhebliche Konsequenzen nach sich ziehen. Tipp: Einfach bei Google „Drohne Flugverbot“ und die jeweilige Stadt als Zusatz eingeben.

Damit der Kauf einer Drohne mit Wärmebildkamera und der spätere Einsatz nicht schief gehen, bedarf es umfangreicher Informationen. Mehr zu dem Thema hier: Drohne mit Wärmebildkamera

 

 

Drohne suchen

0 8000